Einen Büro-Arbeitsplatz perfekt ausrüsten

Einen Büro-Arbeitsplatz perfekt ausrüsten

November 28, 2018 0 Von Laura Putschies

In Deutschland arbeiten immer mehr Beschäftigte im Büro – so das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Zahl der Büroarbeiter in Deutschland stieg in den vergangenen vier Jahren um 9,6 % und somit auf insgesamt 7,8 Millionen. Die Anzahl der Beschäftigten, welche in Büros arbeiten, erhöhte sich vor allem in den Großstädten. Beispielsweise kam es in Berlin zu einer Erhöhung von 17 % auf 500.000 Beschäftigte und von 13 %auf 380.000 in München. Laut dem IW wird sich dieses Wachstum bis 2035 fortsetzen.

Wir brauchen praktische Büro-Arbeitsplätze

Büro-Arbeitsplätze sind somit nicht wegzudenken. Ganz im Gegenteil: sie werden sogar immer wichtiger! Umso wichtiger ist es, die Arbeitsplätze im Büro für die Mitarbeiter gut auszurüsten. Ein Büro-Arbeitsplatz sollte praktisch und effektiv ausgerüstet und gestaltet sein. Darüber hinaus spielen Ergonomie, Ordnung und Zufriedenheit der Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Durch das Aufstellen von Familienfotos auf dem Schreibtisch, Pflanzen und eigener Deko fühlen sich Mitarbeiter wohler und zufriedener.

Um den Arbeitsplatz jedoch praktisch und effektiv auszurüsten, haben wir unsere Erfahrungen zusammengetragen. Diese sowie Trends für die Ausstattung und Gestaltung eines Büro-Arbeitsplatzes zeige ich im Folgenden auf.

Ohne Tisch kein Büro-Arbeitsplatz

Für einen Büro-Arbeitsplatz benötigen Sie zunächst einen Schreibtisch. Hierbei empfehlen sich vor allem höhenverstellbare Tische, die sowohl im Sitzen als auch im Stehen genutzt werden können. Diese Tische werden auch als Steh-Sitz-Tisch bezeichnet. Menschen, die täglich am Schreibtisch sitzen, haben häufig mit Rückenschmerzen oder Verspannungen zu kämpfen. Wenn der Schreibtisch jedoch auch im Stehen genutzt werden kann, können Sie ihre Haltung ändern und sich etwas bewegen, ohne ihre Produktivität zu unterbrechen. 

Ohne Stuhl kein sitzen

Ebenso benötigen Sie einen geeigneten Stuhl für Ihre Arbeit am Bürotisch. Denn auch der Bürostuhl kann Rückenschmerzen und Verspannungen begünstigen oder vorbeugen. Tipps für die Wahl des perfekten Bürostuhls habe ich Ihnen bereits in diesem Beitrag zusammengefasst.

Grundausstattung steht

Mit Tisch und Stuhl steht der Arbeitsplatz. Noch einen Laptop oder PC aufstellen sowie ein Telefon. Notizblock und Stift hinzulegen und fertig ist die Grundausstattung. Doch damit ist es noch nicht getan. Lesen Sie weiter.

Bloß kein Kabelsalat

Ein großes Kabelwirrwarr auf oder am Schreibtisch sorgt für Unordnung und kann den Platz zum Arbeiten einschränken. Hierbei können kabellose Gadgets eine Hilfe sein. Beispielsweise werden elektronische Geräte wie Smartphones vermehrt am Arbeitsplatz benötigt. Um diese zu laden, können Sie kabellose Ladegeräte nutzen. Zum Beispiel einen Wireless Charger.

Kabel lassen sich jedoch nicht ganz vermeiden. Je nach Ihrer Ausstattung am Arbeitsplatz können Kabel vom Computer-Bildschirm oder Laptop, vom Telefon, von der Tischleuchte, einem Scangerät oder weiteren Geräten ausgehen. Um auch hier Ordnung zu halten, gibt es eine Vielzahl von Kabelmanagement-Lösungen.

Eingebaute Kabeldurchführungen in der Tischplatte führen Kabel zusammen und unter dem Tisch hindurch. Daraufhin können Kabel-Kobras die Kabel am Tischbein entlang zum Boden führen. Auch bei höhenverstellbaren Tischen eignen sich Kabelmanagement-Systeme wie Kobras. Damit dann nicht über die Kabel am Boden gestolpert wird, eignen sich Teppichbrücken, durch welche die Kabel geleitet werden. Die Teppichbrücken werden auf den Boden gelegt und überdecken die Kabel bis zur Steckdose.

Licht bitte

Auch bei Dunkelheit können Sie auf Ihrem Laptop alles lesen. Dennoch ist nicht jede Tastatur beleuchtet. Auch das Telefon, den Notizblock oder Briefe müssen Sie sehen können. Gerade in der dunklen Jahreszeit im Winter kommen Schreibtischlampen häufiger zum Einsatz. In diesem Artikel habe ich beschrieben was für eine Lampe wir im Büro nutzen und warum diese so praktisch ist. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Leuchten. Waldmann beispielsweise bietet verschiedene „innovative Lichtlösungen, die das Büroleben effizienter und gesünder gestalten. Die gleichermaßen Mensch und Umwelt guttun.

Bamboo is the new black

Nach der ORGATEC kamen meine Kolleginnen zurück in unser Unternehmen und sagten: „bamboo is the new black“. Bambus-Farben sind in der Büroausstattung also voll im Trend. Es gibt zum Beispiel Kabeldurchführungen in Bambus, aber auch Bambusschubladen zur Montage unter die Tischplatte. Die Schubladen bieten genügend Platz, um einen Laptop, ein Telefon etc. zu verstauen und haben Öffnungen für Ladekabel. Diese Schubladen gehören auch zum letzten Punkt:

Immer weiter ergänzen

Ein Arbeitsplatz im Büro kann immer weiter ergänzt werden. Wenn Sie einen Schreibtisch haben, der nicht alle Ausstattungen aufweist, die Sie gerne hätten, dann statten Sie ihn aus! Schubladen, wie die Bambusschubladen, können jederzeit nachträglich an den Tisch montiert werden oder bei Bedarf bauen Sie eine Ablageplatte als „dritte Ebene“ an Ihren Tisch.


Fazit

Es gibt eine Vielzahl von Ausstattungsmöglichkeiten für einen effektiven Arbeitsplatz. Viele von diesen Möglichkeiten lassen sich jederzeit ergänzen.

Wichtig ist bei der Ausstattung, dass der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet wird, Ordnung besteht und Mitarbeiter mitgestalten dürfen.

Es ist jedoch gar nicht immer so einfach den perfekten Arbeitsplatz zu entwerfen. Beispielsweise entwirft König + Neurath ganze Arbeitsumgebungen für Unternehmen abhängig von deren Arbeitskultur. Dadurch wird gewährleistet, dass auch wirklich der perfekte Arbeitsplatz für die Beschäftigten in dem Unternehmen erstellt wird.